hand herz seele Kreativ Retreat
zu Gast bei Martina Behm

Mittwoch, 27. Juni bis  Samstag, 30. Juni 2018
in Damsdorf/Plön in Schleswig-Holstein

die Idee

Ein langes Wochenende in der Holsteinischen Schweiz – zu Gast bei Martina Behm, einer der inspirierendsten Strickdesignerinnen. Mit interessanten Workshops, einem entspannten Rahmenprogramm und viel Zeit für Erholung. Die Plöner Seen laden ein zum Wassersport, Radfahren und Wandern oder einfach zum gemütlichen Stricken am See.

Wir starten am Mittwoch Abend mit einem Sektempfang im Pförtnerhaus des Schloss Plön mit einem spektakulären Blick über den Plöner See. 

Am Donnerstag empfängt Euch Martina in ihrem Gasthof in Damsdorf zu jeweils einem spannenden Workshop. Zwei Workshops stehen zur Auswahl, wovon Ihr einen wählen könnt. Die andere Hälfte des Tages steht zu Eurer freien Verfügung für Ausflüge und Erholung.

Am Freitag Vormittag könnt Ihr wählen zwischen einem Workshop mit Bettina Zander oder einer Stadt- und Schlossgebietsführung in Plön. Nachmittags treffen wir uns auf dem Schiff zu einer großen Plöner Seenrundfahrt mit Kaffee & Kuchen und Strickzeug. Für den Abend sind dann für uns Plätze im Restaurant Alte Schwimmhalle in Plön reserviert.

Nach einem ruhigen Start in den Samstag treffen wir uns um 12 Uhr wieder in Damsdorf bei Martina für einen weiteren Workshop für alle. Anschließend ist Zeit für das Open Studio – der offene Stricktreff bei Martina Behm. Mit diesem endet dann um 18 Uhr das Programm für das Wochenende, das Ihr natürlich am Sonntag noch gemütlich ausklingen lassen könnt.

Unterkunft und Verpflegung organisiert jeder selbst – so seid Ihr ganz frei, das Wochenende genau so zu gestalten, wie es zu Euch passt. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, dass Mitreisende am Rahmenprogramm teilnehmen können. Das Wochenende ist also auch perfekt als Ausflug mit dem Partner oder der Familie geeignet. 


über Martina

Martina ist sicher eine der bekanntesten Strickdesignerinnen Deutschlands. Sie hat zahlreiche Strickanleitungen entworfen, die oft durch ihre geometrische Raffinesse auffallen und zugleich ganz einfach zu stricken sind.

Hier stellt Martina sich Euch noch einmal näher vor: 

„Mein Name ist Martina Behm, ich bin Jahrgang 74 und ich stricke, weil ich gerne etwas er-schaffe. Und gern Wolle in den Händen habe! Das war schon immer so, schon in der Grundschule. Und auch während meines VWL-Studiums und meiner Zeit als Journalistin hat mich das Stricken nie losgelassen.

Meine Strickanleitungen möchte ich so gestalten, dass sowohl das Stricken als auch das Tragen Spaß macht – möglichst einfach, entspannend und ohne linke Maschen.

Mit meiner Familie wohne ich am Rande der schönen Holsteinischen Schweiz.“


die Workshops

Aus den folgenden beiden Workshops Unsichtbar! Provisorische Anschläge und Zusammenfügen im Maschenstich und Tipps & Tricks wählt Ihr bei der Anmeldung einen aus. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.


Unsichtbar! Provisorische Anschläge und Zusammenfügen im Maschenstich (Donnerstag, 28. Juni 2018, 10-13 Uhr)

Lerne, wie Du ein Strickstück mit einem provisorischen Maschenanschlag beginnst (wir probieren verschiedene Möglichkeiten aus) und am Ende unsichtbar zusammenfügst – zwei Techniken, die Dir viele Türen im Strick-Universum öffnen werden! Wir üben an meinem Modell „Mostly Warmness“, die Strickanleitung ist im Kurs-Preis enthalten.

Mitzubringen sind:
_nicht zu dünne Garnreste (DK und dicker) in verschiedenen, nicht zu dunklen Uni-Farben (kein Multicolor-Garn)
_passende Stricknadeln
_Stopfnadeln


Tipps & Tricks (Donnerstag, 28. Juni 2018, 15-18 Uhr)

Diesmal geht es um Tipps und Tricks, die unsere Großmütter, von denen ja viele von uns das Stricken gelernt haben, noch nicht draufhatten: Magic Loop (Stricken in der Runde ohne Nadelspiel), Maschen zählen ohne Frust, Fehler beheben während des Strickens, die Kunst des Tücher-Spannens und vieles mehr. Wir haben auch Zeit für individuelle Fragen, die Ihr mir gerne vorab an mail at strickmich punkt de schicken könnt.

Es sind mitzubringen:
_Garn mit ca. 200 m Lauflänge auf 100 g in einer hellen Farbe
_Sockengarnrest in einer Kontrastfarbe
_3,5 bis 4 mm Rundstricknadel, 80 cm lang (bitte kein Nadelspiel)
_Häkelnadel Stärke 3 bis 4,5

Bei geringer Anmeldezahl werden die obigen Workshops u.U. zusammengelegt, es findet dann der Workshop mit den meisten Buchungen statt.


Stricken mit Multicolor-Garnen (Samstag, 30. Juni 2018, 12-14 Uhr)

Diesen Workshop können alle Retreat Teilnehmer/innen besuchen, es gibt 30 freie Plätze.

Im Strang sind sie wunderschön und faszinierend – aber manchmal ist es gar nicht so leicht, die richtige Anleitung für handgefärbte und andere Multicolor-Garne zu finden. In diesem Kurs bekommt Ihr das Handwerkszeug, um die richtige Entscheidung für Eure gehüteten Garnschätze zu treffen.

In diesem Kurs lernen wir:
_welche Arten von Multicolorgarnen es gibt, wie sie gefärbt werden und woran man welche Sorte erkennt
Farben und Färbungen zu “sehen” und einzuordnen
_woran man erkennen kann, welches Garn für welche Anleitung bzw. welsches Maschenmuster geeignet ist
_wie man Multicolor-Garne am besten kombiniert
_Wir stricken ein paar Maschenproben, um verschiedene Effekte kennen zu lernen. Und wir sprechen auch darüber, welche Farben wem am besten stehen.

Mitzubringen sind:
_vielfarbige Garnreste in möglichst der gleichen Stärke (z. B. Sockengarnstärke)
_passende Stricknadeln, Maßband


Doubleface stricken mit Bettina Zander (Freitag, 29. Juni, 10-13 Uhr)

„Alles hat zwei Seiten“, sagt man. Nur dass bei der DoubleFace-Technik – auch Doubleknit oder Doppelstrick genannt – beide Seiten richtig gut aussehen. Die meisten Anleitungen zu dieser Technik bieten keine guten Lösungen für passabel aussehende Kanten. Dabei gibt es eine gute Alternative. In diesem Kurs wird sie vorgestellt und natürlich auch die Stricktechnik selbst. Ich zeige dir passende Maschenanschläge, schöne Randmaschen und gute Methoden zum Beenden der Arbeit. Als Muster beginnen wir einen Topflappen zu stricken.

Vorkenntnisse: grundlegende Stricktechnik

Mitzubringen sind: je ca. 25 g in 2 Kontrastfarben; Stricknadel 0,5 mm weniger als die auf der Banderole angegebene NadelstŠärke; sofern vorhanden ein Strickfingerhut zur FadenfŸührung.

Dieser Workshop wird von Bettina Zander angeboten – mehr über Bettina erfahrt Ihr auf ihrer Webseite. Für die Teilnahme an diesem Workshop entstehen zusätzliche Kosten.


das Rahmenprogramm

Mittwoch, 27. Juni 2018
ab 19.30 Uhr Empfang im Pförtnerhaus Schloss Plön mit Sekt und Canapees

Donnerstag, 28. Juni 2018
10-13 Uhr Workshop Unsichtbar! Provisorische Anschläge und Zusammenfügen im Maschenstich
oder
15-18 Uhr Workshop Tipps & Tricks

Die andere Hälfte des Tages freie Zeit für Erholung und Unternehmungen.

Freitag, 29. Juni 2018
10-13 Uhr Workshop Doubleface mit Bettina Zander (Informationen dazu siehe oben, zusätzliche Kosten)
oder
10.30-12 Uhr Stadt- und Schlossgebietsführung

16-18 Uhr Große Plöner Seenrundfahrt mit dem Schiff, Kaffee & Kuchen

19 Uhr Abendessen im Restaurant Alte Schwimmhalle in Plön (auf eigene Kosten)

Samstag, 30. Juni 2018
12-14 Workshop Stricken mit Multicolor-Garnen (siehe oben)

14-18 Uhr Open Studio – Offener Stricktreff bei Martina Behm mit selbstgemachten Kuchen und Torten, Kaffee, Tee, einem Feuerchen im Ofen und genügend Platz und Licht zum entspannten Stricken. In Martinas Mini-Shop findet Ihr Garne von Miss Babs, Manos del Uruguay, Rohrspatz & Wollmeise, Rosy Green Wool, Amano und Schoppel, Martinas Anleitungen und Bücher sowie Stricknadeln von KnitPro und Accessoires von Succapolokki.


der Ort

Das Retreat findet in Damsdorf und Plön statt. In Damsdorf hat Martina Behm einen wunderschönen alten Gasthof in eine Oase für Strickerinnen verwandelt – dort finden alle Workshops und das Open Studio statt.

Plön liegt direkt am Großen Plöner See und ist der perfekte Ort für unser Rahmenprogramm. Plön zeichnet sich durch eine großartige Lage und viele attraktive touristische Angebote aus. Es ist sowohl mit dem Auto als auch den öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Plön ist ein guter Startort für Radtouren, Wanderungen, Wassersport und vieles mehr. Lübeck und Kiel sind für Tagesausflüge leicht erreichbar.

Übernachtungsmöglichkeiten sind in der Holsteinischen Schweiz zahlreich zu finden – von Hotels und Pensionen bis hin zu Ferienwohnungen ist ein breites Angebot vorhanden. Bei der individuellen Buchung Eurer Unterkunft ist die Touristinformation Plön ein guter Ansprechpartner.

Zwischen Plön und Damsdorf gibt es leider kaum öffentliche Verkehrsmittel. Es besteht die Möglichkeit, in unserer Ravelry-Gruppe Mitfahrgelegenheiten zu vereinbaren. Außerdem werde ich Taxitransfers zwischen Plön und Damsdorf vor und nach den Workshops organisieren. Dafür entstehen dann zusätzliche Kosten. Bitte gebt bei Eurer Anmeldung an, wenn Ihr mit der Bahn anreist und diesen Transfer voraussichtlich benötigt. Eine verbindliche Abfrage zum Transfer werde ich etwa 4 Wochen vor der Veranstaltung herausgeben.


die Anreise

Die Anreise nach Damsdorf zu Martina Behm ist nur mit dem Auto möglich. In den hand herz seele Ravelry– und Facebook-Gruppen könnt Ihr gerne Mitfahrgelegenheiten vereinbaren. Für all jene, denen dies nicht möglich ist, werden wir einen Taxitransfer organisieren (es entstehen dafür zusätzliche Kosten).

Plön ist sowohl mit dem Auto als auch mit der Bahn sehr gut erreichbar. Eine Karte mit den Orten der einzelnen Programmpunkte des Rahmenprogramms stelle ich Euch vor der Veranstaltung per Email zur Verfügung.