Das blaue Wunder – Färben mit Indigo

ein Kreativ Workshop mit Margit Hofmann von Alte Künste – Ancient Arts

Workshop 1
Samstag, 30. November 2019 von 10-16 Uhr
in Köln

Workshop 2
Sonntag, 01. Dezember 2019 von 10-16 Uhr
in Köln

***Wir freuen uns über Eure vielen Anmeldungen und können Euch nun zwei Indigo-Färbeworkshops anbieten. Workshop 1 findet am Samstag statt, Workshop 2 am Sonntag. Beide Workshops sind inhaltlich gleich – bitte meldet Euch also nur für einen Workshop an.***

der Workshop

Keine Angst mehr vor dem Blau-Färben: An diesem Tag wollen wir gemeinsam unser Blaues Wunder erleben!

In diesem Indigo-Kurs geht ums Mitmachen, selber ausprobieren – damit sich jede*r Teilnehmer*in am Ende des Tages zutraut, eine Indigo-Küpe auch ohne Probleme auch zuhause machen zu können. Wir werden gemeinsam eine Chemie-Küpe von Grund auf ansetzen und damit den Tag über färben – nicht nur blau, sondern auch Überfärbungen, um Grün- & Lila-Töne zu bekommen.

Dabei verlieren wir aber die Theorie nicht aus den Augen – die chemischen Vorgänge in einer Küpe – auch einer Fermentationsküpe – werden ausführlich erklärt. Wir lernen wie eine Indigo-Küpe gehegt und gepflegt wird, ebenso wie Trouble-Shooting, wenn eine Küpe mal nicht machen will, was sie soll.

Am Ende des Tages wird jede*r Teilnehmer*in mindestens 400g selbstgefärbte Wolle mitnehmen. Zusätzlich können die Teilnehmer*innen auch eigene Wolle oder Seide zum Färben in kleineren Mengen mitbringen (maximal 100g, muss gewaschen und im Strang sein).

Mitzubringende Materialien: Gummihandschuhe, Küchenschürze, Schreibzeug.


die Kursleiterin

Färbewochenende16Margit Hofmann, die Person hinter Alte Künste – Ancient Arts: „Meine Sichtweise auf Pflanzenfarben und Färben mit Pflanzen ist geprägt durch die Zusammenarbeit mit Restauratoren und Archäologen im Textilbereich. Ich arbeite möglichst nach historischen Färberezepten. Außerdem forsche ich aktiv nach historischen Rezepten, die nur noch aus Textfunden bekannt sind, um sie der modernen Pflanzenfärberei wieder zugänglich zu machen. Meine Färbeausbildung im Bereich Pflanzenfarben habe ich bei professionellen Pflanzenfärbern vor Ort in Frankreich und Großbritannien absolviert. Auch hier lag der Schwerpunkt auf historisch überlieferten Färbungen, um die Vielfalt von Pflanzenfarben zu erhalten und wieder bekannter zu machen.“


die Kosten und die Anmeldung

Workshopgebühr 200 Euro (inkl. gesetzlicher USt.)

freie Plätze Samstag – 2 Plätze, Sonntag – 12 Plätze.

In der Workshopgebühr enthalten ist der eintägige Workshop von 10-16 Uhr (mit einer halbstündigen Mittagspause), mindestens 400g selbstgefärbte Wolle, sowie Kaffee und Tee während des Workshops.

Wir empfehlen für die Mittagspause selbst etwas Verpflegung mitzubringen, in der näheren Umgebung gibt es nur wenige Einkehrmöglichkeiten.

***Beide Workshops (Workshop 1 am Samstag und Workshop 2 am Sonntag) sind inhaltlich gleich – bitte meldet Euch also nur für einen Workshop an.***

ANMELDUNG


der Ort 

Der Workshop findet in einem Atelierraum der K3 Kunstschule im KunstWerk Köln statt.

K3 Kunstschule im Kunstwerk Köln
Deutz-Mülheimer-Str. 127
51063 Köln (gut erreichbar mit ÖPNV und Auto)