Von Ärmeln und Oberweite

zwei kreative PulloverWorkshops mit Mona Nicleòid Wagner 

Sonntag, 18. September 2016
in den Welträumen Köln

Workshop 1: Ärmel von oben einstricken 
Workshop 2: Oben mit!

über mich

portrait2015_bIch stricke seit meiner frühen Kindheit, beeinflusst durch eine sehr textilkundige Familie, und begann vor einigen Jahren mich intensiv mit nachhaltiger Mode zu beschäftigen. Daraus entstand vor allem die Motivation, individuelle Kleidungsstücke zu entwerfen und zu stricken und dabei eine mathematische und eine kreative Herangehensweise zu kombinieren. Ich schreibe Strickanleitungen und veröffentliche sie auf der internationalen Plattform Ravelry (http://www.ravelry.com/designers/mona-c-nicleoid). Im „normalen Leben“ bin ich Sprachwissenschaftlerin und als Privatlehrerin für Latein, Altgriechisch und Deutsch als Fremdsprache tätig.

 

Workshop 1: Ärmel von oben einstricken

aermel_von_obenÄrmel von oben in ein Armloch einzustricken ist eine schlaue Methode, um perfekt sitzende Ärmel in genau passender Länge zu bekommen.

Zu Unrecht gilt diese Ärmelform als schwierig zu stricken oder kompliziert zu berechnen. Die Methode, die ich euch in diesem Workshop vorstelle, bietet viele interessante Vorteile gegenüber klassischen eingenähten Ärmeln und auch gegenüber komplett von oben gestricken Kleidungsstücken. Sie lässt sich auch problemlos auf alle möglichen Designs übertragen, unabhängig davon, was in der Anleitung steht.

Ich werde viele Pullover und Jacken als Anschauungsmaterial mitbringen. Wir widmen uns sowohl der Theorie als auch der praktischen Umsetzung, die ihr an einem eigenen Projekt übt. Danach möchtet ihr (fast) nie wieder einen Ärmel auf andere Weise stricken!

Die Teilnehmer/innen bringen ein eigenes Projekt mit, an dem der Körper schon fertig ist und die Ärmel noch fehlen. Alternativ stelle ich eine Anleitung für eine kleine „Hausaufgabe“ zur Verfügung, damit man ein vorbereitetes Übungsstück hat. Wichtige Hinweise für das eigene Projekt: Es muss sich um einen Pullover oder eine Jacke mit geformten Armlöchern handeln, kein Raglan, keine Rundpasse. Es ist egal, ob es sich um ein Kleidungsstück nach einer Anleitung oder einen eigenen Entwurf handelt. Wenn in der Anleitung der Körper und die Ärmel als einzelne Teile gestrickt werden, sollten die Nähte am Körper alle schon geschlossen werden. Es wird passendes Garn und eine Rundstricknadel von mindestens 80 cm Länge benötigt.

Die Teilnehmer/innen bekommen nach dem Workshop eine umfangreiche Zusammenfassung als digitales Dokument zugeschickt.

Workshop 2: Oben mit!

„Die Oberweite ist das, was im Weg herumsteht, wenn man einen Pullover stricken will“ – so sagte es mal eine Freundin von mir. Aber das muss nicht sein!

004 (1)Viele von uns möchten eigene Kleidungsstücke stricken, weil wir mit der Passform gekaufter Kleidung nicht zufrieden sind. Doch bei der Suche nach schönen Pullovern, Tops und Jacken stehen viele Strickerinnen wieder vor dem gleichen Problem wie im Modeladen: Bei den meisten Anleitungen orientieren sich die Maße genau wie bei normalen Konfektionsgrößen an einer Körbchengröße B. Was tun, wenn die eigene Oberweite größer ist? Einfach eine größere Größe stricken ist keine Lösung. Eine Brustanpassung muss her, aber das klingt nach rechnen, raten, ribbeln.

In diesem Workshop beschäftigen wir uns in Theorie und Praxis mit verschiedenen Arten von Brustabnähern, die sich auf alle möglichen Projekte anwenden lassen, egal ob von unten oder von oben gestrickt. Wir nehmen uns viel Zeit für das Maßnehmen und für die individuelle Berechnung, so dass jede Teilnehmerin mit ihrer persönlichen „Oben mit“-Formel nach Hause gehen kann.

Die Teilnehmerinnen können eine Anleitung oder einen eigenen Entwurf mitbringen, oder auch ein angefangenes oder fertiges Projekt, mit dem sie unzufrieden sind.

Die Teilnehmerinnen bekommen nach dem Workshop eine umfangreiche Zusammenfassung als digitales Dokument zugeschickt.

 

der Ort

Die Welträume in Köln befinden sich in der Lochnerstraße 12-14, 50674 Köln. Die Räumlichkeiten befinden sich im Untergeschoss, direkt von außen zugänglich (wir werden es ausschildern, Vorsicht: steile Treppe!).

In der näheren Umgebung finden sich viele Restaurants und Imbisse für die Mittags- und Abendzeit. Zu empfehlen sind das Café Feynsinn am Rathenauplatz und der libanesische Imbiss Habibi auf der Zülpicher Strasse.

Gut zu erreichen sind die Welträume mit der Strassenbahn (Linie 9 Dasselstrasse/Bahnhof Süd, Linie 12/15/9 Zülpicher Platz) oder der Deutschen Bahn (Köln Bahnhof Süd). Die Anreise mit dem Auto ist möglich, für die Suche nach einem Parkplatz sollte jedoch erfahrungsgemäß in dieser Gegend etwas Zeit eingeplant werden. Es stehen keine gesonderten Parkplätze zur Verfügung.