Das blaue Wunder – Färben mit Indigo

ein hand herz seele Kreativ Workshop mit Margit Hofmann von Alte Künste – Ancient Arts
Sonntag, 24. April 2016 von 10-16 Uhr
in Köln

der Workshop

Indigo (1)Keine Angst mehr vor dem Blau-Färben: An diesem Tag erfahren wir, was es mit dem Begriff „Blaumachen“ auf sich hat und erleben gemeinsam unser Blaues Wunder!

Neben ausführlicher Theorie der Indigo-Färbung, liegt der Schwerpunkt dieses Kurses ganz klar auf praktischem Ausprobieren und Mitmachen: Gemeinsam werden wir eine Chemie-Küpe von Grund auf ansetzen, die auch zuhause ohne viel Aufwand gemacht werden kann.

Weiter geht es dann mit dem eigentlichen Blaufärben, genauso wie Überfärbungen, um Grün- und Lila-Töne zu bekommen.

Außerdem lernen wir wie eine Indigo-Küpe gepflegt wird und mögliche Probleme mit der Küpe festgestellt und einfach behoben werden.

Am Ende des Tages wird jede Teilnehmerin mindestens 400g selbstgefärbte Wolle mitnehmen. Zusätzlich können die Teilnehmerinnen auch eigene Wolle oder Seide zum Färben in kleineren Mengen mitbringen (muss gewaschen und im Strang sein).

Mitzubringende Materialien: Gummihandschuhe, Küchenschürze, Schreibzeug.

die Kursleiterin

Färbewochenende16Margit Hofmann, die Person hinter Alte Künste – Ancient Arts: Meine Sichtweise auf Pflanzenfarben und Färben mit Pflanzen ist geprägt durch die Zusammenarbeit mit Restauratoren und Archäologen im Textilbereich. Ich arbeite möglichst nach historischen Färberezepten. Außerdem forsche ich aktiv nach historischen Rezepten, die nur noch aus Textfunden bekannt sind, um sie der modernen Pflanzenfärberei wieder zugänglich zu machen. Meine Färbeausbildung im Bereich Pflanzenfarben habe ich bei professionellen Pflanzenfärbern vor Ort in Frankreich und Großbritannien absolviert. Auch hier lag der Schwerpunkt auf historisch überlieferten Färbungen, um die Vielfalt von Pflanzenfarben zu erhalten und wieder bekannter zu machen.

 

der Ort 

Der Workshop findet in einem Atelierraum der K3 Kunstschule im KunstWerk Köln statt.

K3 Kunstschule im Kunstwerk Köln
Deutz-Mülheimer-Str. 127
51063 Köln (gut erreichbar mit ÖPNV und Auto)